November 2015 · Auch im erhöhten Alter noch für den ersten Arbeitsmarkt geeignet

Herr W. aus M. wurde der EuBiA GmbH im Alter von 55 Jahren zugewiesen. Nachdem er 1972 den Hauptschulabschluss erworben hat konnte er im zarten Alter von vierzehn Jahren bei einem namhaften Arbeitgeber in Wesel als Glasfacharbeiter eingestellt werden. Damals war es noch gute Sitte, dass der Vater seinen Sohn mit nimmt und dafür Sorge trägt, dass der Sprössling einer Tätigkeit nachgeht. Bis zum Juni 2013 hatte sich Herr W. durch die lange Betriebszugehörigkeit hochgearbeitet. Dann stand der Betrieb vor dem Aus und Herr W. musste sich nach einer neuen Beschäftigung umgucken. Durch die EuBiA GmbH gab es nun umfassende Hilfestellung. In den modernen Räumlichkeiten und mit ausgezeichneter Netzwerkarbeit wurden entsprechende potentielle Arbeitgeber gesucht und gefunden. Dadurch gelang die berufliche Integration in Gelsenkirchen. Hier verarbeitete Herr W. Brandschutzglas. Noch während der Probezeit erhielt Herr W. weitere attraktive Angebote, die aus der Zeit bei der EuBiA resultierten. Im Zuge dessen konnte zu besseren Konditionen ein Arbeitsplatz in unmittelbarer Wohnortnähe als Glaser gefunden werden. Nun hat Herr W. eine kurze Anfahrt zur Arbeit, verdient wieder einen angemessenen Lohn und ist guter Hoffnung bis zur Rente seinen Arbeitsplatz erhalten zu können. „Ohne die Hilfe bei der EuBiA hätte das nicht geklappt. Ich hatte mich schon damit abgefunden, zum alten Eisen zu gehören“, zeigte sich Herr W. überglücklich.


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*



Keine Kommentare